GOODBYE SUMMER - HELLO AUTUMN | Up to 50 % off selected items | Shop now

WELCOME TO THE JAKO NEWS BLOG

04.04.2019

Wir rüsten den SC Preußen Münster aus

Ab der kommenden Saison sind wir offizieller Ausrüster des Drittligisten SC Preußen Münster. ...
Wir rüsten den SC Preußen Münster aus
Wir starten mit dem SC Preußen Münster in eine neue Partnerschaft. Ab der kommenden Saison sind wir der offizielle Ausrüster der Adlerträger. Die Vertragslaufzeit dauert bis 2023.

Christoph Rohmer, Abteilungsleiter Marketing | Sponsoring bei JAKO, sagt: „Wir freuen uns auf den SC Preußen Münster. Nach unserer erfolgreichen Zusammenarbeit in den Jahren 2002 bis 2008 kehren wir nun mit dem Anspruch von damals zurück: Wir wollen der optimale Teamsport-Ausrüster für die Adlerträger sein. Getreu unserem Motto WE ARE TEAM entwerfen wir bereits in enger Zusammenarbeit mit dem Verein ein individuelles Trikot für die Mannschaft und ihre Fans, das die Tradition des Vereins verkörpert. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Partnerschaft sind optimal. Preußen Münster ist ein Traditionsverein, hat ehrgeizige Ziele und ein starkes Konzept für die Zukunft.“




Als offizieller Ausrüster werden wir alle Teams des SC Preußen Münster mit Spiel-, Trainings- und Freizeitkleidung beliefern. Dazu zählen die Profis aus der 3. Liga und alle Junioren-Mannschaften. Für Fans der Adlerträger werden wir eine individuelle Fanartikel-Kollektion gestalten.

Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport des SC Preußen Münster, sagt: „Wir haben auf persönlicher Ebene sehr schnell zueinander gefunden und in den Gesprächen mit der Geschäftsführung festgestellt, dass beide Parteien sehr gut zusammenpassen. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, JAKO als strategischen Partner zu gewinnen, der sich durch seine besondere Flexibilität und die kurzen Lieferzeiten auszeichnet. Die langfristig ausgelegten Verfügbarkeiten ermöglichen uns darüber hinaus eine wirtschaftlich sinnvolle und nachhaltige Planung bei der Ausstattung unserer Teams von den Profis bis in die Jungjahrgänge hinein.“