30% auf alles | Code: CYBER30 | Code kopieren

Willkommen im Newsblog von JAKO

10.03.2022

JAKO verlängert Ausrüstervertrag beim VfB Stuttgart und steigt als Investor ein

Die Partnerschaft wird vorzeitig bis 2029 verlängert.
JAKO verlängert Ausrüstervertrag beim VfB Stuttgart und steigt als Investor ein
JAKO und der VfB Stuttgart bleiben langfristig Partner. Die ursprünglich bis 2023 laufende Zusammenarbeit wurde vorzeitig bis 30. Juni 2029 verlängert. Gleichzeitig steigt der Teamsportausrüster aus Hohenlohe bei der VfB Stuttgart 1893 AG als Investor ein. Für 2023 ist ein gemeinsames Retailkonzept geplant und der VfB und JAKO werden ihre gemeinsamen Teamsportaktivitäten intensivieren. 

JAKO setzt damit ein starkes Zeichen und wird neben der Mercedes-Benz AG zweiter Investor der Cannstatter. Die damit verbundene strategische Intensivierung der Partnerschaft zwischen dem Familienunternehmen und dem Fußballclub markiert einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte von JAKO. Es stellt außerdem die Weichen für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens in Richtung Teamsport, Nachhaltigkeit und regionale Verbundenheit.

Nadine Sprügel, Vorstandsvorsitzende von JAKO, sagt: 
„Wir freuen uns, gemeinsam mit dem VfB Stuttgart in die Zukunft zu gehen. Wichtige Strategiepunkte von JAKO wie das Thema Nachhaltigkeit und die Verbindung zur Region sind in unserer Partnerschaft fest verankert. Wir haben seit 2019 bereits tolle Projekte gemeinsam realisiert und wollen uns nun weiterentwickeln und an innovativen Ideen arbeiten. Dabei sind es nicht nur Ziele und Sichtweisen, bei denen wir gut zusammen passen – auch das menschliche Miteinander mit dem Team des VfB gehört zur Erfolgsgeschichte der Partnerschaft. Auch hier gilt: WE ARE TEAM.“

Rudi Sprügel, JAKO Gründer und Vorsitzender des Aufsichtsrats, sagt:
„Als Familienunternehmen aus Hohenlohe haben wir neben der geographischen Nähe zu Stuttgart auch insgesamt einen hohen Bezug zum VfB. Daher macht es mich sehr stolz, dass wir gemeinsam mit dem VfB Stuttgart eine langfristige Partnerschaft aufbauen konnten, die beide Seiten nach vorne bringt. Wir haben nicht nur eine gemeinsame Vision, sondern auch Menschen, die bereit sind, diese aktiv umzusetzen. Mit der Investition richten wir uns strategisch aus und setzen ein klares Statement für die Region und den Fußball als unsere DNA.“  

VfB-Vorstandsvorsitzender Thomas Hitzlsperger sagt: „Wir arbeiten mit JAKO sehr eng und vertrauensvoll zusammen. JAKO teilt als mittelständisches Unternehmen aus der Region unsere Werte und unsere Leidenschaft. Dass JAKO als Anteilseigner in die Zukunft des VfB investiert, ist ein wichtiger Schritt in unserer Investorenstrategie, der eine Vorbildfunktion auch für andere starke Mittelständler aus unserer Region haben kann. Wir freuen uns sehr, dass wir langfristig zusammenarbeiten und gemeinsam neue Wege gehen können.“  
Rouven Kasper, VfB-Vorstand Marketing und Vertrieb, sagt: „Die hohe Qualität der Trikots und Fanartikel sowie die gemeinsamen Projekte, beispielsweise beim Thema Nachhaltigkeit, sind für uns überzeugende Gründe, die Partnerschaft fortzusetzen. JAKO ist ein Partner, der sowohl auf unsere oft individuellen Wünsche eingeht als auch selbst kreative, neue Ansätze liefert. In der aktuellen Situation  ist ein Commitment über sechs weitere Jahre für beide Seiten ein herausragendes Signal. Das zeigt aber auch, dass der VfB eine starke Marke und eine attraktive Plattform ist.“