30 % auf Herbstartikel | Jetzt kaufen

Willkommen im Newsblog von JAKO

02.09.2022

Investition in den Standort Hollenbach: JAKO erweitert Lagerkapazität

Das neue Hochregallager ist für 12.000 Palettenstellplätze ausgelegt.
Investition in den Standort Hollenbach: JAKO erweitert Lagerkapazität
Mit dem symbolischen Spatenstich startet JAKO mit dem Anbau eines neuen Hochregallagers am Hauptsitz in Hollenbach. Der Teamsport-Ausrüster investiert mehrere Millionen und verdoppelt damit seine Lagerkapazität. Die Fertigstellung ist für Juli 2023 geplant. 

Nach dem Neubau des JAKO Teamcenters 2016 und der Erweiterung des autonomen Roboter-Lagers „AutoStore“ 2019, investiert das Familienunternehmen nun erneut in den Standort Hollenbach. Auf einer Fläche von 4.500 m2 entsteht ein modernes Hochregal-Verschiebelager mit insgesamt 12.000 Palettenstellplätzen. 

Weitere Lagerkapazitäten seien dringend notwendig, so Nadine Sprügel, Vorstandsvorsitzende von JAKO: „Als Teamsportausrüster ist es extrem wichtig, unsere Kunden schnell und zuverlässig beliefern zu können. Unser Ziel dabei ist es, 95 % unserer Artikel immer auf Lager zu haben. Um dies auch auf unserem Wachstumskurs beibehalten zu können, müssen auch die Kapazitäten in der Logistik vergrößert werden. Gleichzeitig schaffen wir damit neue Arbeitsplätze für die Region.“

Markus Frank, Vorstand IT & Logistik, ergänzt: „Das neue Hochregallager mit der Verdopplung der Palettenstellplätze ermöglicht es uns, Außenlager, die wir in den letzten Monaten anmieten mussten, Schritt für Schritt aufzulösen. Wir sparen damit nicht nur die Transportwege von den Außenlagern nach Hollenbach ein, sondern gewinnen auch an Schnelligkeit und Effizienz in unseren Logistikabläufen.“

Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach trägt zu dem Ziel des Unternehmens bei, auch die Erweiterung des Standortes möglichst nachhaltig zu gestalten. Die Umsetzung des Bauvorhabens findet zudem ausschließlich mit regionalen Partnern und Betrieben statt. 

Auf dem Bild von links nach rechts:
Markus Frank (Vorstand IT & Logistik JAKO), Tobias Röschl (Vorstand Marketing & Vertrieb JAKO), Dr. Maximilian Hollerbach (Geschäftsführer Hollerbach-Bau), Nadine Sprügel (Vorstandsvorsitzende JAKO), Stefan Frank (Architekt und Bauleiter Hollerbach-Bau), Rudi Sprügel (Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender JAKO), Mattias Holz (Betriebsleiter JAKO).