READY FOR FOOTBALL | Bis zu 70 % auf ausgewählte Artikel | Jetzt kaufen

Pressemitteilungen

Mit dem Balkanluchs zur UEFA EURO 2020

Das sind die neuen Trikots der Fußball-Nationalmannschaft Nordmazedoniens
Mit dem Balkanluchs zur UEFA EURO 2020

Wenn Nordmazedonien bei der UEFA EURO 2020 Geschichte schreibt, kann sich das Land auf die symbolische Unterstützung des Balkanluchses verlassen. Das fauchende Antlitz der Raubkatze prägt die neuen Trikots, die Ausrüster JAKO und die Fußballföderation von Mazedonien (FFM) heute präsentiert haben. Das südosteuropäische Land hat sich zum ersten Mal überhaupt für eine Fußball-Europameisterschaft qualifiziert. Der Balkanluchs ist ein Nationalsymbol Nordmazedoniens und unter anderem auf der 5-Denar-Münze abgebildet.

Drei Trikots für Nordmazedonien

Das erste Jersey ist in einer modernen Interpretation der Nationalfarben gestaltet, der Balkanluchs ist zentral auf der Vorderseite des roten Trikots eingeprägt. Die neonfarbenen Designelemente im Ärmel- und Schulterbereich greifen den Stil der Luchs-Grafik auf. Im Brustbereich auf der Herzseite findet sich das Wappen der FFM, mittig die Spielernummer und rechts der Schriftzug JAKO. Seitliche Einsätze, der Kragen und die JAKO Dots im Schulterbereich in Weiß runden das Design ab.

Auf dem zweiten Trikot erscheint die Raubkatze in hellem Grau auf weißem Grund, farblichen Kontrast bieten die goldenen Designelemente. Vom dritten Jersey hebt sich der Balkanluchs in Hellgrau vom anthrazitfarbenen Trikot ab, die Designelemente sind orange. Alle Shorts sind jeweils in der Farbe des Trikots gestaltet, seitliche Einsätze und die JAKO Markensymbole orientieren sich farblich an den jeweiligen Designelementen des Jerseys.  

Entscheidenden Anteil an der Gestaltung der neuen Jerseys hatte Rahila Iliev von der FFM. Sie hat bereits beim Design früherer Jerseys der Nationalmannschaft mitgewirkt. Mit dem Balkanluchs als Nationalsymbol können sich die Nationalspieler und Fans von Nordmazedonien gleichermaßen identifizieren. Zugleich ist er ein Statement für den Naturschutz. Der Balkanluchs wird in der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN als „vom Aussterben bedroht“ eingestuft. Die meisten der in freier Wildbahn lebenden Tiere kommen im Mavrovo-Nationalpark im Nordosten Nordmazedoniens vor.

Bei der Fußball-Europameisterschaft kommen die Trikots zum ersten Mal am 13. Juni in Bukarest im Spiel gegen Österreich zum Einsatz. In Deutschland sind die Jerseys ab sofort bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich.

Über JAKO

JAKO ist einer der Marktführer im deutschen Teamsportgeschäft. Weltweit tragen mehr als 100.000 Mannschaften in mehr als fünfzig Ländern die Ausrüstung der Marke aus Mulfingen-Hollenbach in Deutschland. Dazu zählen mit Bayer 04 Leverkusen und dem VfB Stuttgart unter anderem zwei Fußball-Bundesligisten.

JAKO wurde 1989 von Rudi Sprügel in einer Garage gegründet. Der Name der Firma beruht auf Sprügels Ziel, alle Vereine zwischen den namensgebenden Flüssen der Region, Jagst und Kocher, optimal mit Trikots, Trainingsanzügen und T-Shirts auszustatten. Das Familienunternehmen wird seit dem 1. Januar 2021 von seinen Töchtern in zweiter Generation geführt. Das JAKO Team ist 280 Mitarbeiter stark.

Das Unternehmen hat sich auf die Ausrüstung von Vereinen spezialisiert. JAKO Produkte sind deshalb in bis zu 26 Farbvarianten sowie Größen ab 104 und bis zu 6 XL verfügbar. Auf dieser Produktbasis kann sich jeder Verein bis in die Amateurligen individuell ausrüsten. 

Für JAKO als Ausrüster ist es die erste Teilnahme an einer Europameisterschaft.